Anfrage der CDU-Bezirksbeiratsfraktion: Einschränkungen bei der Filialstruktur der BW Bank

Die BW Bank teilte kürzlich mit, dass die Filialen Augsburger Platz, Schmidener Straße und Wilhelmsplatz noch im laufenden Jahr 2016 zu Beratungscentern herabgestuft werden. Damit wird zwar weiterhin auch ein Bargeld SB Service gewährleistet. Offen bleibt die Frage, wie es insbesondere Vereinen und anderen gemeinnützigen Organisationen ermöglicht wird, selbst Bargeldeinnahmen bei der BW Bank einzuzahlen. Gerade Vereine nehmen bei Veranstaltungen oder vergleichbaren Veranstaltungen höhere Bargeldbeträge ein und wollen diese bei ihrer Bank sicher unterbringen. Wenn der direkte Kundenservice abgeschafft wird, wird das vor allem für ältere Menschen, die keinen Computer und Internetzugang haben, schwierig.

Wir bitten deswegen um einen Bericht:

1. Sind Beratungscenter nur noch Aufstellungsorte für SB Automaten oder gibt es dort auch Kundenservice im Sinne eines Schalterverkehrs?

2. Wie sind zukünftig bei der BW Bargeldeinzahlungen möglich?

3. Werden bei den BW SB Servicecentern auch Vordrucke etc. ausgegeben?

4. Welche Filialen werden in Bad Cannstatt den bisherigen Service anbieten?

5. Aus welchem Grund wird die zentrale und bestens erschlossene Cannstatter Filiale Wilhelmsplatz zu einem Beratungscenter mit SB Service herabgestuft?

Roland Schmid             Nicole Reiners               Marc-Oliver Karle

Fraktionssprecher

Veröffentlicht unter Antrag Bezirksbeirat | Hinterlasse einen Kommentar

Herzliche Einladung zum Bürgerstammtisch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zum Bürgerstammtisch

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie als CDU Bad Cannstatt zu unserem Bürgerstammtisch einladen. Der Bürgerstammtisch wird mit Ausnahme des Dezembers 2016 immer am zweiten Donnerstag des Monats stattfinden. Die genaue Uhrzeit und der genaue Ort werden rechtzeitig auf dieser Seite und unter den Terminen veröffentlicht.

Unser nächster Bürgerstammtisch findet am 14. April 2016, ab 19 Uhr im Restaurant Steinhalde (Steinhaldenstraße 41, 70378 Stuttgart) statt. Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!

Ihre CDU Bad Cannstatt

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Landtagswahl 2016 – Roland Schmid kandidiert

 

Der CDU-Landtagskandidat Roland Schmid präsentiert sich im Internet mit seiner aktualisierten Homepage. Dort finden Sie auch aktuelle Termine, Berichte und Positionen der CDU Bad Cannstatt. Hier geht es zur Homepage

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Grandioser Wahlkampfauftakt beim Neujahrsempfang der CDU Bad Cannstatt

Im brechend vollen Saal konnte Cannstatter CDU Vorsitzende Roland Schmid mehr als 250 Personen aus dem öffentlichen Leben, Vereinen, Wirtschaft, Polizei, Feuerwehr und viele weitere beim diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Bad Cannstatt begrüßen. „Wir wollen wissen, was die Bürger bewegt. Die CDU ist zwar nicht perfekt, aber nahe beim Bürger“, so Roland Schmid. Er machte klar, dass er mit seiner Kandidatur für den Landtag für eine bessere Politik für Baden-Württemberg sorgen wolle. In vielen Bereichen sei das Land mit der grün-roten Regierung zurückgefallen. Dieser Trend müssen unbedingt gestoppt werden, um größeren Schaden für das Land und die Zukunft der Bürgerinnen und Büger abzuwehren. Er forderte die Bürgerinnen und Bürger auf, bei der Landtagswahl die CDU wählen.

Ein Grund für den riesigen Andrang war sicher auch, dass Erwin Teufel, Ministerpräsident a.D., gekommen war. Die Zuhörer folgten gebannt seinen Worten, die am Ende mit begeisterten Ovationen ihren Wiederhall fanden. In seiner Rede, erläuterte er zunächst, wieso er überhaupt nach Bad Cannstatt gekommen war. Erstens, wegen Roland Schmid, den er sehr gut aus der Zeit kenne, als dieser Landtagsabgeordneter war und ihn als besten Kandidat für den Neckarwahlkreis empfehlen könne. Der zweite Grund seien die Menschen, die sich tag täglich für die Gemeinschaft einbringen, was er würdigen wolle. Erwin Teufel spannte einen weiten Bogen in europäische Geschichte bis zur heutigen Frage nach dem Asylrecht. Er machte klar, dass Anrecht auf Asyl hat, wer verfolgt ist. Zugleich sei aber auch klar, dass durch das Asylrecht das Armutsproblem in den Krisenländern nicht gelöst werden könne. Man müsse deswegen vielmehr vor Ort tun. Als Letztes machte der Redner klar, dass die Außengrenzen Europas geschützt werden müssen, die Grenzen innerhalb Europas jedoch offen bleiben müssen.

Beate Bulle-Schmid

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar